Nice to meet you! Äh – ME!

Täglich sind wir mit Menschen in Kontakt. Lernen neue Personen kennen, haben Meetings, Termine aber auch viele schöne Begegnungen. Dabei fokussieren wir uns zumeist auf unser Gegenüber. Das ist gut und wichtig! Der Fokus sollte aber immer wieder auch bei uns selber liegen.

fair sportswear

Uns selbst zu treffen, mit uns in Kontakt zu sein doch gleichzeitig nicht die Verbundenheit zu unserer Umwelt zu verlieren – das bedeutet nice to meet me. Es bedeutet auch, zu erkennen, dass wir nicht nur ein Individuum sind, sondern Teil eines vernetzen Systems, in dem jede unserer Handlungen Auswirkungen zur Folge hat. So hat auch die Entscheidung, welche Kleidung wir beim Sport tragen, Auswirkungen auf die Textilindustrie und die verwendeten Ressourcen.

Nice to meet me, das ist ein Modelabel gegründet von Denise und Maicol, das sich zum Ziel gesetzt hat, nachhaltige, funktionale und schöne Sportmode anzubieten. Angefangen hat alles mit einer Yoga Kollektion aus Baumwolle. Daraus entwickelt hat sich eine ganze Kollektion aus Funktional Wear zu 100% aus nachhaltigen Materialien produziert.

Ich habe nice to meet me vor einigen Monaten bei einer Internet Recherche entdeckt, Kontakt aufgenommen und seither Kontakt gehalten. Seit dem ersten Kennenlernen, treffe ich Maicol und Denise immer wieder auf Yoga- und Vegan-Messen um uns auszutauschen und zu plaudern. Wir haben schnell festgestellt, dass wir viele Werte und Leidenschaften teilen. Yoga und Nachhaltigkeit sind die Größen davon.

fair sportswearGanz schöne NICE diese Fair-Sportswear !

Was ich an nice to meet me so mag, ist die Fassbarkeit, die Transparenz der Kleidung. Ich weiß genau, wer hinter den Designs und der Produktion steckt. Die Kleidung passt perfekt, fühlt sich gut an und ich kann sicher sein, mit dem Tragen dieser Kleidung eine  Entscheidung getroffen zu haben, die positive Auswirkungen hat.

100% – nicht einen weniger

Für Maicol und Denise stehen „gewaltfrei“ und „nachhaltig“ ganz oben auf der Prioritätenliste. Sie sehen die „Ethik des Yoga“ als Grundlage ihrer Unternehmensphilosophie. Das gilt auch für ihre Kollektion, alle Produktionsabläufe und das Material. Der gesamte Prozess, von der Idee bis in unsere Gadarobe, ist ganzheitlich authentisch und konsequent.

100% Design aus Österreich 
Wenn Maicol kreativ wird, ist es Denise, die ihr praktisches Denken mit einbringt. Funktionalität und Originalität gehen bei ihnen Hand in Hand.

100% Produktion in Europa 
Durch die unmittelbare Nähe der tschechischen Werkstätten kann der  regelmäßigen Kontakt zu den ProduzentInnen gehalten werden.

100% Fair-Trade
Bei allen Teilen, Materialien und Produzenten wird großer Wert auf die Arbeitsbedingungen gelegt. No sweatshop. No childwork!

100% nachhaltige Materialen 

Egal ob Biobaumwolle, Tencel und rPET (recycelter Polyester), nice to meet me setzt auf Innovation und verwendet ausschließlich ökologisch nachhaltige und funktionelle Rohmaterialien.

100% nice  

Von den Etiketten, über Kataloge, Flyer bishin zu den Rechnungen wird ausschließlich auf recycle Papier und mit Farben auf Wasserbasis gedruckt. Finde ich Nice.

100 + 1 = 101% nice.

Nicht „kein Prozent weniger“ sondern „ein Prozent mehr“ ist die Devise. Über die Produktion der Kleidungsstücke hinausgehend zieht sich die Idee der Nachhaltigkeit bis zu uns nach Hause durch. Alle Verpackungen sind entweder kompostierbar, recycelt oder recyclingfähig. Versandt wird klimaneutral.

Da mache ich ja glatt einen Kopfstand vor Freude!

fair sportswear

Ich finde es schön, dass es so junge Unternehmer gibt, die Ihre Vision von nachhaltiger und funktioneller Mode zu 100% umsetzten und verfolgen, die mit den Herausforderungen wachsen und sich weiterentwickeln. Auch bei nice to meet me wird sich sicher noch viel tun, und ich bin gespannt, auf alles das noch kommt ! (:

RE THINK – RE CYCLE – RE ACT – RE USE

ICONS

fair sportswear

Thomas und Helen habe ich diesen Sommer beim Acro-Yoga kennengelernt. Mittlerweile sind sie gute Freunde geworden und haben sich sofort bereiterklärt und gefreut, das Shooting mit mit umzusetzen. Ebenso der Fotograf Tony Gigov, der nicht nur den Shooting Tag, sondern 2 Tag Retusche-Arbeit in die Fotos gesteckt hat. Danke dafür!

_TGP1048

*** Cooperation: Dieser Artikel ist in freundschaftlicher Kooperation mit nice to meet me entstanden. Ein Kleidungsset wurde mit zum Testen zur Verfügung gestellt. Ich bekomme keine Provision auf Links sondern möchte das Produkt aus meiner eigenen Motivation heraus unterstützen. Alle Texte sind persönlich von mir verfasst und entsprechen meiner objektiven Meinung. ***
*** Alle Fotos entstanden in Zusammenarbeit mit dem großartigen Fotografen Tony Gigov, meiner Freundin und Yoga-Lehrerin, Helena Kober sowie Thomas. ***

Teile deine Gedanken

*

EnglishGerman
%d Bloggern gefällt das: