PURE SKIN FOOD – 100% organic skincare

Wir versuchen tagtäglich unseren Körper mit den besten Lebensmitteln zu versorgen, natürlich, vollwertig und gesund. Superfoods ohne Ende – am Besten BIO, frei von allem und hoffentlich auch fair !

Doch wenn es um die Nahrung unserer Haut geht – jene von Außen – werden wir oft schlampig. Auf einmal geben wir Chemikalien, künstlichen Farbstoffen und Konservierungsmitteln doch wieder eine Chance. Aber warum ? Es geht auch anders !

Pure-Skin-Food-2-von-4Pure Skin Food – das ist eine Winer Kosmetiklinie – 100 % organic, vegan und fair !

pureskinfood-proof_1d9e8e71-93ce-4059-8471-ec1ddf849ecbLisa Dobler, Co-Founderin vom Vegan Blatt hat, wie ich, lange nach einer geeigneten Kosmetiklinie gesucht und keine gefunden. Grund genug, eine eigene zu kreieren ! Nach ihren ganz persönlichen Anforderungen. Entstanden ist eine Kosmetiklinie, die der Haut gibt, was sie braucht – ohne chemischen Nonsense und plastikfrei geliefert.
Endlich habe auch ich gefunden, wonach ich gesucht habe, und nehme es für dich genauer unter die Lupe.

 

Clean Eating – JA klar!
Clean Skincare !? – JA bitte!

Wie bereits ganz am Anfang des Artikel erwähnt, hat gute, gesunde und nachhaltige Ernährung bereits viel Aufmerksamkeit bei uns erreicht und es gibt immer mehr gute Produkte und Alternativen zu den Massenprodukten – genau genommen – WIEDER – denn unveränderte, natürliche Lebensmittel waren früher schließlich eine NORM.

Anders verhält es sich da mit der Kosmetik. Es ist nur wenig über die Produktion und Inhaltsstoffe bekannt. Selten sind Kosmetiklinken vegan. Kaum eine kommt ganz ohne `naturidente‘, Zusatzstoffe und Konservierungsstoffe aus.

Zudem ist bio ≠ vegan! Auch vegan ≠ tierversuchsfrei ! Und tierversuchsfrei ≠ natürlich.

Selbst unter den vermeintlich „guten“ Produkten sind immer wieder schwarze Schafe zu finden. Darum ist mir die Transparenz einer Firma sehr wichtig. Ich möchte wissen, WO die Produkte produziert werden, WIE sie produziert werden und WAS in den Produkten drin ist bz. später auf meine Haut kommt.

Warum also gehen so viele beim Thema Kosmetik Kompromisse ein? Warum nähren wir unseren Körper mit den besten Lebensmitteln, nur um ihm von außen schlecht zu behandeln ?

Lisa Dobler hat sich die selbe Frage gestellt und gemeinsam mit einem Team eine Kosmetiklinie entwickelt, die ausschließlich hochwertigste, pflanzliche Inhaltsstoffe verwendet und damit Naturkosmetik auf höchstem Niveau liefert.

Die kleinen schönen grünen Fläschchen beinhalten nichts außer kostbaren, kaltgepressten Ölen und pflanzlichen Essenzen. Die Haut dankt es uns mit einem strahlenden, gesunden Teint! Ganz besonders toll: Alle Produkte werden in sorgsamer Handarbeit in Wien hergestellt !

Naturkosmetik ohne Kompromisse ! 

Pure-Skin-Food-1-von-4

Das Layering System

Pure Skin Food setzt auf ein Layering-System das aus zwei Komponenten besteht.

  1. der *Toning Moisturizer*
  2. das *Beauty Öl*

Das Layering System kann dann nach Belieben mit weiteren Produkten ergänzt werden. Ich persönliche habe auch noch das *Cleaning Öl* zur Reinigung.

Das Pflegesystem reinigt die Haut, um sie empfänglich zu machen, für alle die feinen Nährstoffe, die sich in den Produkten verstecken.

Gesichtsöle wie das *Beauty* oder *Reiningungsöl* sind nicht nur ein Trend, sondern auch eine Jahrtausende alte Tradition – sie pflegen und nähren besondern intensiv und das zu 100% natürlich. Andere Produkte sind da meist überflüssig.

Meine Erfahrungen

PureSkinFood_-4

Kosmetik ist sehr individuell. Jede Haut hat andere Eigenschaften, Bedürfnisse … und jeder Mensch hat andere Vorlieben.

Aus diesem Grund gibt es von Pure Skin Food verschiedene Linien, die auf die einzelnen Bedürfnisse eingehen. Je nachdem ob du junge oder reifere, empfindliche oder normale Haut hast, gibt es das passende Layering.

Zwar habe ich zum Glück nicht mit übermäßigen Unreinheiten zu kämpfen, aber meine Haut ist trotzdem eine ziemlich empfindliche Prinzessin (;

PureSkinFood_-2

Das Design

Na was soll ich da groß sagen. Ihr seht es ja selber. Ich finde es grandios. Es ist grün, aber nicht öko. Schlicht aber nicht langweilig. Ich habe mich schon bevor ich die Produkte kannte verliebt 😛

Die Textur / Trage-Gefühl

Sehr angenehm. Das Cleaning Öl ist erstaunlich „leicht“ und kann sogar  zum Abschminken verwendet werden . Der Moisterizer  ist angenehm erfrischend und zieht in Sekundenschnelle ein und das Beauty Öl, ist eben ein Öl, bei dem man die pflegende Wirkung förmlich spüren kann.

Der Geruch

Ehrlich – ich habe noch nie so gut riechende Kosmetik verwendet. Selbst mein Freund sagt das – und das bedeutet etwas. Je nach Produkt riechen sie unterschiedlich, frisch, blumig, … sehr natürlich, aber einfach gut !

Das Ergebnis

Nicht schrecken, wenn die Haut ganz am Anfang etwas komisch reagiert. Sie ist es oft nicht gewohnt, nur noch Natur zu bekommen, nach einigen Tagen änderst sich das aber zumeist zum Guten – so war es auch bei mir (:

Preis / Leistung 

Top. Man braucht von allen Produkten nur wenige Tropfen – dementsprechend lange kommt man mit so einem Gläschen aus – und das beim einem sehr gerechtfertigten Preis. Zwischen 9-20€ kosten die meisten Produkte – je nach Größe und Art. Dafür ist nur Gutes drin, und das macht sich bezahlt – in einer schöneren Haut.

Schönheitspflege 2.0 – SO geht’s

anwendung_beschr_lang_2048x2048

Besonders gut finde ich die Nachhaltigen Beauty-Accessoires. Pads und Co müssen nicht mehr nach einmal verwenden weggeschmissen werden, sondern können gewaschen und immer wieder verwendet werden. Daumen hoch.

Bring deine Haut zum Strahlen !
Und deine Augen gleich dazu (; 

PureSkinFood_-5

Wer mehr über Pure Skin Food erfahren möchte, besucht am Besten die Website !

*** Cooperation: Dieser Artikel ist in freundschaftlicher Kooperation mit Pure Skin Food entstanden. Ein Produktset wurde mit zum Testen zur Verfügung gestellt. Ich bekomme keine Provision auf Links sondern möchte das Produkt aus meiner eigenen Motivation heraus unterstützen. Alle Texte sind persönlich von mir verfasst und entsprechen meiner objektiven Meinung. ***

 

2 Kommentare

An Diskussionen teilnehmen.

Justineantworten
20. Januar 2016 um 9:58

Ich kenne Pure Skin Food schon lange, habe mich aber irgendwie nie näher damit beschäftigt.. Vielen Dank für deine ausführliche Beschreibung Amina 🙂

Liebe Grüße, Justine
http://www.justinekeptcalmandwentvegan.com

Amina Stella Steinerantworten
20. Januar 2016 um 14:23
– Als Antwort auf: Justine

Liebe Justine,

Ich hab auch einige Zeit gebraucht, bis ich mich getraut habe, es auszuprobieren. Aber jetzt liebe ich es (:
Und wir können ja auch nicht alle alles machen (; In diesem Sinne freu eich mich immer über deine Fundstücke und Beschreibungen !

Grüße,
Amina

Schreibe einen Kommentar

*

EnglishGerman
%d Bloggern gefällt das: