TIAN. Wo der Himmel auf deinem Teller liegt.

„Es war himmlisch!“,  „Der Himmel auf Erden!“, „Einfach herrlich!“. 

Selten habe ich während dem Service glänzendere Augen und genussvolle Gesichter erlebt, als im Restaurant Tian. Der erste Überraschungsmoment erfolgt mit dem Einstellen der Teller, erstaunte Blicke folgen beim Annoncieren der Speisen und eine weiteres „ooo“ beim ersten Bissen. Im Tian wird nicht nur gegessen, sondern auch genossen und zwar vegetarische und vegane Kochkunst auf höchstem Niveau.

Tian-8-von-21

Seit Herbst dieses Jahres darf ich das Service-Team unterstützen und den Gästen ein Lächeln nach dem anderen ins Gesicht zaubern. Jedoch ist dieser Artikel gleichermaßen Loblied wie Abschiedsbrief, denn meine Service-Zeit im Tian wird mit Ende des Monats um sein. Mit dem Beginn des Studiums, und einem neuen Job-Angebot, ist es für mich an der Zeit, andere Wege einzuschlagen.

Innovativ, fleischlos – „himmlisch“ gut

TIAN. Passender hätte der Name nicht gewählt werden können, denn das Wort tian bedeutet im Chinesischen „Himmel„, bezeichnet im französischen einen „vegetarischen Eintopf“ und findet sich im Vornamen der Gründers Christian Halper. Ein Zufall, dass das erste Restaurant der Tian Gruppe in der Himmelpfortgasse angesiedelt ist!?

Nicht nur die Gäste, sondern auch Christian Halper findet, dass gut gemachtes, gesundes vegetarisches Essen einfach himmlisch schmecken kann und diese Erfahrung möchte er an seine Gäste weitergeben. Im Vordergrund steht das Experimentieren mit der Vielfalt der Gemüse, Obst- und Getreidesorten und ihren möglichen Texturen. Der beste Beweis für die Saisonalität der verwendeten Lebensmittel ist die Speisekarte, diese wechselt nämlich mit dem Gemüse und nicht mit dem Trend. Die Zutaten werden vorwiegend aus der Region und der eigenen Gärtnerei TIAN bio-naturfair in Kärnten bezogen.

Dass ethischer, nachhaltiger und fleischloser Genuss keinen Verzicht bedeutet, stellt Küchenchef Paul Ivić täglich unter Beweis und schafft mit seinen Kreationen nicht nur unvergleichliche Geschmackserlebnisse sondern auch das Fundament für eine neue Ära der vegetarischen Sterneküche. So erkochte er 2014 einen Michelin Stern und die dritte Haube für das TIAN Restaurant Wien.
Unterstützt wird Paul Ivić dabei von einem großartigen Küchen- und Service Team,  Sommelier Matthias Pitra und Chef de Patisserie Thomas Scheiblhofer. Letzterer darf sich über die Gault & Millau Auszeichnung „Patissier des Jahres 2016“ freuen.

Experience #1: Wenn Genuss und Gewissen ein Herz und eine Seele werden.

Experience Taste

Einmal den Himmel auf Erden nicht zu servieren, sondern serviert zu bekommen, dieses Gefühl wollte auch ich mir nicht entgehen lassen und habe mich mit einer Arbeitskollegin und guten Freundin zum Mittagessen im Tian getroffen. Den Blickwinkel, oder die Seite zu wechseln, tut in jeder Lebenslage gut so ist es auch in der Arbeit eine spannende Erfahrung, statt Gastgeber einmal Gast zu sein. Selbst mich langjährige Vegetarierin und mittlerweile Veganerin hat jeder Gang auf neue überrasche. Texturen und Geschmäcker vereinen sich zu einen ausgeglichenen Geschmackserlebnis, dass mich für einige Stunden auf einer Wolke hat schweben lassen.

Experience #07: Wenn der Gaumen schon vor dem ersten Bissen Augen macht. 
Impressionen

Aus Christian Halpers Traum haben sich mittlerweile ein weiters Restaurant in München sowie zwei Bistros in Wien entwickelt. Grund und Möglichkeit genug, die vegetarische Entdeckungsreise weiter zu führen. Ich werde mich sicher bald in einem der Bistros blicken lassen.

Teile deine Gedanken

*

EnglishGerman
%d Bloggern gefällt das: